Moderna führt klinische Studie mit 7.000 Kindern zwischen sechs Monaten und elf Jahren durch

0
45

Und Pfizer plant Impfstoff-Zulassung für Fünf- bis Elfjährige bis Herbst

Ist es ethisch vertretbar, Kinder oder gar Babys gegen Covid-19 zu impfen? Diese Frage stellte nicht zuletzt die ständige Impfkommission (Stiko). Denn unstrittig ist, dass Kinder und Heranwachsende extrem selten schwer an Covid-19 erkranken.

Für Moderna spielen derartige Probleme augenscheinlich keine Rolle. Der US-Impfstoffhersteller führt derzeit eine klinische Studie mit 7.000 Kindern zwischen sechs Monaten und elf Jahren durch. Das Biotechnologie-Unternehmen hat Anfang dieses Monats die Notfallzulassung für seinen Impfstoff Covid-19 für die Altersgruppe zwölf bis 17 Jahre beantragt, wie WebMD, eines der führenden Gesundheitsportale in den USA, berichtet.

 

Diesen Artikel können Sie bei unserer Partner weiterlesen.

 

Haben Sie Lust sich an Deutschland Deine Meinung zu beteiligen?

Folgende Möglichkeiten haben Sie…

  1. Schreiben Sie Ihre Meinung unter den Artikel
  2. Schreiben Sie einen Artikel mit Ihrer Meinung zu allen Themen, der unter “Meinung unserer Leser” veröffentlicht wird
  3. Schreiben Sie einen oder mehrere Artikel als Gastautor

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, unsere E-Mail: kontakt@deutschland-deine-meinung.de